Den "unsinnigen Donnerstag" nahm Übungsleiter August Schrödinger zum Anlass, die Wintersportler des SV Obertrübenbach zur maskierten Skigymnastik einzuladen. In der Turnhalle wurde zunächst Fitness und Ausdauer trainiert, danach stand der Spaß und die Geselligkeit im Vordergrund. Bei einigen Partyspielen war der Teamgeist der Sportler gefordert und alle zeigten humorvollen Einsatz.  Nach Auswertung des Punktestandes und Siegerehrung folgte im Anschluss ein gemütliches Beisammensein der anwesenden Wintersportfreunde.

Die Abteilung Turnen des Sportvereins Obertrübenbach veranstaltete im Pater-Rupert-Mayer-Nebenzimmer der Stadthalle Roding eine Weihnachtsfeier. Monika Popp freute sich über die sehr gute Beteiligung. Zunächst lud sie zu einer besinnlichen Meditation ein, in der sie die Rose in den Mittelpunkt stellte und damit die besten Wünsche für ein frohes Weihnachtsfest verband. Im Anschluss fand nach dem gemeinsamen Abendessen die Ehrung der tatkräftigen Unterstützer der Sparte statt.

Die Weihnachtsfeier biete Gelegenheit zu danken, denn ohne die engagierten Übungsleiter und den aktiven Mitgliedern wäre die Abteilung Turnen nichts wert, bestätigte Monika Popp.  Gemeinsam mit ihrer Stellvertreterin Rosi Hecht bedankte sie  sich bei allen ehrenamtlich tätigen Übungsleitern im  Kinder- und Erwachsenenbereich sowie bei den Verantwortlichen der Rock'n Roll-Tanzsportgruppe für ihre Unterstützung und den reibungslosen Verlauf. Als symbolische Anerkennung für den unentgeltlich geleisteten Einsatz erhielten alle kleine Geschenke.

Herzliche Dankesworte galten Anna Wutz, Jasmin Muhr, Simone Multerer,  Julia Nicklas, Iris Otto, Anna Deml und August Schrödinger für ihr Engagement. Auch den anwesenden Rock'n Roll-Verantwortlichen Margit Schambeck und Nicole Wittmann galt Dank für die geleistete Arbeit. Die Ehrungen der Tanzsportgruppe waren bereits bei deren Weihnachtsfeier separat erfolgt.

Ebenfalls gebührte Dank den Mitgliedern der internen Vorstandschaft mit Rosi Hecht, Marion Schneider, Monika Schweiger, Rebecca Hecht und Silke Heuberger für die Unterstützung bei der Vereinsarbeit.

Rosi Hecht zollte der Abteilungs- und Übungsleiterin Monika Popp Dank für ihre geleistete Arbeit Anerkennung und überreichte ein Geschenk.

Anette Muhr hatte stellvertretend für alle "Turner" eine Christrose für Monika Popp parat. Mit beispielhafter Selbstverständlichkeit sei sie im vergangenen Jahr zusätzlich bei der  "Fit um 40-Gruppe" als Übungsleiterin eingesprungen, habe für den Spendenlauf Mitglieder der Sparte angeworben und tatkräftig bei der Bewirtung am KiBü-Fest in Roding mitgeholfen.

Damit die Brettlfans für die Saison körperlich fit sind, bietet die Skigymnastik des Sportvereins Obertrübenbach seit Anfang November wöchentliche Trainingseinheiten an. Viele Interessierte nutzen gerne die Gelegenheit, sich optimal auf den Wintersport vorzubereiten. Dank des engagierten Übungsleiters August Schrödinger wird beim Sportverein Obertrübenbach heuer bereits das zwanzigste Mal Skigymnastik in der Turnhalle Obertrübenbach über die Wintermonate angeboten. Jeweils donnerstags um 19:45 Uhr steht die Verbesserung der Kondition, der Muskelkraft und Beweglichkeit im Vordergrund. Aber auch der gemeinsame Spaß und die Kameradschaft, die den Vereinssport auszeichnet, werden in dieser Gruppe redlich gepflegt. Mitmachen können Frauen und Männer, egal welchen Alters - das sportliche und wirkungsvolle Training des Übungsleiters begeistert die Teilnehmer ebenso wie die geselligen Events, die er für die Brettlfans organisiert. Zum Saisonende wird ein gemeinsamer Skiausflug stattfinden, geplant ist hierfür Samstag, der 29.02.2020.

Bevor für die Skigymnastik des Sportvereins Obertrübenbach im November wieder die wöchentlichen Trainingseinheiten beginnen, waren die Sportfreunde zu einem gemeinsamen Wanderwochenende im Bayerischen Wald eingeladen. Die 21 Teilnehmer erfreuten sich bei herrlichem Wetter an der sportlichen Aktion, die Übungsleiter August Schrödinger organisiert hatte. Am Samstag wurde vom Reitenberg über Rauchröhren zum Riedlstein gewandert. Dort war im Berggasthof Eck für die abendliche Einkehr und das Übernachtungsquartier gesorgt. Beim gemütlichen Beisammensein ließen die Sportler den Abend gesellig ausklingen. Tags darauf erfolgte nach dem Frühstück  der Rückmarsch über Eschlsaign nach Hudlach bis Reitenberg.
Die Teilnehmer bedankten sich beim Organisator für das schöne Wochenende, das alle in vollen Zügen genossen hatten. Für die Skigymnastik-Freunde des SV Obertrübenbach bot die Wanderung durch die herbstliche Natur nicht nur von sportlicher Seite sondern, auch geprägt von der guten Kameradschaft, ein tolles Erlebnis.

Die sportliche Herausforderung verbunden mit viel Spaß und Teamgeist veranlasste die Sportler der Skigymnastik des SV Obertrübenbach sich erneut am "mud run" der Rodinger Bundeswehr zu beteiligen.

Für die Teilnehmer Heuberger Tom  sowie die Brüder Andreas, Johannes und Michael Hecht war kein Hindernis zu groß und keine Strecke zu weit.  Sie zeigten damit nicht nur Kondition und Kampfgeist, sondern stellten auch ihre Kameradschaft unter Beweis.

Mit reibungslosen Neuwahlen und einem Rückblick auf das abgelaufene Vereinsjahr fand am Donnerstagabend die Jahreshauptversammlung der Abteilung Turnen des Sportvereins Obertrübenbach im Alten Dorfwirtshaus statt. Abteilungsleiterin Monika Popp freute sich neben den anwesenden Mitgliedern auch die Vorsitzenden Anette Muhr, Martin Maierhofer und Jürgen Graßl begrüßen zu können.

Zunächst informierte sie über die sportlichen Angebote der Sparte mit sechs regelmäßig stattfindenden und zwei saisonbedingten Gruppen. Mittwochs treffen sich die Kids (Grundschulalter) mit Jasmin Muhr und Simone Multerer jeweils um 17:30 Uhr zu Spiel und Sport.  Die Kobolde (Kindergartenalter) werden von Iris Otto und Anna Deml betreut, sie treffen sich jeweils am Donnerstag um 16:30 Uhr. Am gleichen Tag um 18 Uhr sind die Teenies bei Monika Popp unter sportlicher Anleitung. Anna Wutz bietet in der "Fit um 40-Gruppe" wirbelsäulenbetonte Ganzkörpergymnastik für Damen und Herren jeweils am Montag um 19:30 Uhr an. In der "Fit & Fun"-Gruppe findet abwechselnd mit Monika Popp, Jasmin Muhr und Julia Nicklas BBP-Gymnastik um 19:30 Uhr statt. August Schrödinger bietet über die Wintermonate Skigymnastik, im Sommer wird gemeinsames Nordic-Walking von Anna Wutz und Monika Popp angeboten. Die MuKi-Gruppe ruht derzeit mangels Nachwuchs.

Neben den wöchentlichen Fitnessangeboten wurde auch das gesellige Vereinsleben gepflegt. Gerne war die Einladung der Damenriege Marienstein am 19.03.2019 zu einem freundschaftlichen Treffen angenommen worden. Am 22.03.2018 erfolgte die Jahresversammlung mit Neunerlturnier. Zwei Damen-Mannschaften und eine Moarschaft der Skigymnastik vertraten die Abteilung beim Gedächtnisturnier der Stockschützen. Bei der Weihnachtsfeier am 14.12.2018 wurden die ehrenamtlich tätigen Übungsleiter geehrt. Außerdem fanden in den Kinder- und Erwachsenen-Gruppen interne Feiern zum Saisonende, zu Weihnachten und im Fasching statt. Die Fit & Fun-Gruppe hatte zum 20-jährigen Bestehen eine interne Feier ausgerichtet. Die Skigymnastik pflegte neben der sportlichen Trainingsstunden auch die Kameradschaft. Es wurden Ausflüge wie beispielsweise die Skitagesfahrt nach Großarl unternommen und ein Team beteiligte sich sportlich erfolgreich am Mudrun der Bundeswehr. Die Damen besuchten gemeinsam den Weiberfasching der Sportfreunde in Mitterdorf.

Abschließend bedankte sich die Abteilungsleiterin bei allen Übungsleitern für den wöchentlichen unentgeltlichen Einsatz und die abwechslungsreichen Angebote. Allen aktiven Sportlern galt Dank für die Unterstützung das ganze Jahr hindurch. Ein weiterer Dank gebührte Physiocenter Roding und Daniel Wengler für die großzügigen Spenden, die eine Neuanschaffung von Vereinsjacken und Vereins'-T'shirts ermöglichte.

Es folgten die Berichte der jeweiligen Übungsleiter. Sie informierten über die Teilnehmerzahlen und sportlichen Aktivitäten, die sie in ihren Gruppen für die verschiedenen Altersgruppen anboten. Alle Gruppen freuen sich jederzeit über Neuzugänge. Für Rückfragen stehen die jeweiligen Übungsleiter gerne zur Verfügung. Nicole Wittmann gab seitens Rock'n Roll-Tanzsport Auskunft über die Gruppengrößen und Trainingszeiten der Tänzer. Am 06.04.2019 erfolge die Teilnahme an der Bayerischen Meisterschaft.

Grußwort der Vorsitzenden

Anette Muhr  bedankte sich bei der Abteilungsführung sowie den Übungsleitern für das erwiesene Engagement und den erbrachten Freizeitaufwand. Mit den kostengünstigen, abwechslungsreichen und altersgerechten Angeboten werde in den jeweiligen Gruppen für körperliche Fitness gesorgt. Als besonders lobenswert  hob sie hervor, dass der Einsatz für jegliche Tätigkeiten unentgeltlich erfolge,  dies sei keineswegs selbstverständlich und deshalb schätze der gesamte Sportverein dies ihn sehr hohem Maße. Auch für die Aus- und Weiterbildungsbereitschaft sowie die zur Verfügung gestellten Übungsleiterlizenzen galt ihnen höchste Anerkennung. Vorbildlich führe Monika Popp nicht nur die Abteilung sondern sie sei auch multifunktionell als Übungsleiterin für den Sportverein im Einsatz. Mit ihrer Stellvertreterin Rosi Hecht und dem internen Führungsteam habe sie das ganze Jahr über alles bestens organisiert und reibungslos gemeistert, lobte die Vorsitzende. Dank galt allen Mitgliedern der Abteilung für die Unterstützung des Vereinslebens; den beiden Abteilungsleiterinnen und Markus Schwarzfischer zudem für die gute Mitarbeit im Vereinsausschuss. Die Abteilung Turnen lebe vom Spaß und der Fitness für alle Altersgruppen. Deshalb galten allen Mitgliedern, die sich hier aktiv einbringen, herzliche Dankesworte.

Neuwahlen

Unter der Leitung von Martin Maierhofer konnten unter Mithilfe von Jürgen Graßl die Neuwahlen zügig abgewickelt werden. Der Abteilungsführung wurde erneut das Vertrauen der Mitglieder bestätigt.

  1. Abteilungsleiterin: Monika Popp
  2. Abteilungsleiterin: Rosi Hecht

Schriftführerin: Monika Schweiger

Beisitzer: Marion Schneider, Rebecca Hecht und Silke Heuberger

Vorschau

Monika Popp gab bekannt, dass voraussichtlich nach Ostern mit den wöchentlichen Nordic-Walking-Treffen begonnen werde. Die Damenriege Marienstein wolle man im Herbst einladen. Außerdem informierte die Abteilungsleiterin über die Beteiligung des SVO beim Kinderbürgerfest am 21.07.2019 in Roding und bat dabei um Mithilfe alle Mitglieder.

  

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung fand das traditionelle Neunerltunier statt. Die Gewinner des Vorjahres hatten hierfür Sachpreise gestiftet. An sieben Tischen spielten 26 Teilnehmer eifrig um die niedrigste Punktzahl. Schließlich standen nach zweimal zwölf Spielrunden die Sieger fest. Gewonnen hat Anna Wutz vor Jasmin Muhr und Rosalinde Höcherl. Es folgten Simone Multerer, Monika Schweiger und Margit Schambeck. Den Trostpreis erhielt Martin Maierhofer.

Im Herbst hatte sich die Sparte Turnen des Sportvereins Obertrübenbach neue Vereinsjacken und Vereins-T'shirts angeschafft, damit die Mitglieder bei Veranstaltungen im gemeinsamen Outfit präsent sein können. Eine große finanzielle Unterstützung gewährten dabei das Physiocenter Roding und Daniel Wengler. Deshalb statteten  die Abteilungsleiterin Monika Popp sowie die beiden Jugendleiterinnen Andrea Bauer und Jasmin Muhr den beiden Sponsoren einen Besuch ab, um ihnen persönlich den Dank des Sportvereins Obertrübenbach überbringen zu können. Seitens Physiocenter wurde an Günther Rock ein Präsent überreicht und nochmals innigster Dank ausgesprochen. Ebenfalls einen Präsentkorb zum Dank erhielt Daniel Wengler für seine großzügige Spende, die er der Abteilung Turnen zukommen ließ.

Monika Popp freute sich bei der Weihnachtsfeier der Abteilung Turnen viele treue Mitglieder im Alten Dorfwirtshaus begrüßen zu können. Zunächst lud sie zu einer besinnlichen Meditation ein, in der sie das Salz der Erde in den Mittelpunkt stellte. Sie wünschte allen eine schöne Adventszeit sowie Fitness und Gesundheit für das neue Jahr. Im Anschluss fand nach dem gemeinsamen Abendessen die Ehrung der tatkräftigen Unterstützer der Sparte statt.
Die Abteilungsführung bedankte sich bei allen ehrenamtlich tätigen Übungsleiter im Bereich des Kinder- und Erwachsenenturnens. Durch ihre unentgeltliche Einsatzfreude ermöglichen sie ein vielfältiges sportliches Angebot und prägen so das Vereinsleben entscheidend mit. Herzliche Dankesworte galten Anna Wutz für die zwanzigjährige Leitung der Fit um 40-Gruppe, Simone Multerer und  Jasmin Muhr  für das Turnen mit den Kids, Julia Nicklas für die Unterstützung in der Fit & Fun-Gruppe, Rebecca Hecht für die Leitung der MuKi-Gruppe. Dankesworte zollte die Abteilungsführung auch August Schrödinger für die Skigymnastik und Renate Rützel, die mehrere Jahre die Kobolde betreute.  Seit September wechseln sich Anna Deml und Iris Otto bei dem Kinderturnen der Kobolde ab.  Auch den Mitgliedern der internen Vorstandschaft mit Rosi Hecht, Marion Schneider, Monika Schweiger und Martina Spreitzer galt ein Dank für die Unterstützung bei der Vereinsarbeit. Seitens der Vorstandschaft des Hauptvereins bedankte sich die Abteilungsführung bei der Vorsitzenden Anette Muhr, die  immer hilfreich zur Seite stehe. An alle wurden Geschenke überreicht. Stellvertretende Abteilungsleiterin Rosi Hecht übermittelte den Dank an Monika Popp. Sie leitet nicht nur sehr engagiert die Abteilung, sondern sorgt auch als Übungsleiterin bei den "Teenis" und in der "Fit & Fun-Gruppe" für abwechslungsreiche sportliche Angebote. Für ihre Einsatzfreude wurde sie ebenfalls mit einem Geschenk belohnt.

 

Die "Fit um 40-Gruppe" der Abteilung Turnen des Sportvereins Obertrübenbach hatte anlässlich des 20-jährigen Bestehens zu einer internen Feier ins örtliche Sportheim eingeladen. Abteilungsleiterin Monika Popp und Übungsleiterin Anna Wutz freuten sich über die Anwesenheit zahlreicher Mitglieder und der beiden Vorsitzenden Anette Muhr und Martin Maierhofer.

Monika Popp hatte einige Bilder von der Gründung und den bisherigen Aktivitäten zusammengestellt, die Anna Wutz erläuterte. Die Idee zur Gründung der "Fit um 40-Gruppe" entstand nach einer Rückenschule mit Manfred Bloch im Jahr 1997. Die damalige Abteilungsleiterin Anette Muhr und die stellvertretende Vorsitzende Martina Schauber  konnten Anna Wutz als Übungsleiterin gewinnen. Sie bietet seitdem immer montags um 19:30 Uhr wirbelsäulenbetonte Ganzkörpergymnastik für Männer und Frauen jeden Alters an. Hilfreich zur Seite steht ihr ihre Tochter Monika Popp, die als Übungsleiterin einspringt und sie bei jeglicher Arbeit unterstützt.
Als Gründungsmitglieder sind dokumentiert: Elisabeth Weber, Emma Hecht, Gusti Spreitzer, Herta Schneider, Walter Preis, Inge Graßl, Max Graßl, Agnes Aumer, Maria Bucher, Anton Aumer senior, Frieda Firnstein, Josef Wutz, August Höcherl, Agnes Simml, Hermann Meier, Josef Meister, Karl Nichtl, Renate Lang und Anna Wutz.  Viele von ihnen sind seit Januar 1998 nach wie vor aktiv in der Fit um 40-Gruppe dabei.

Anhand der Bilderpräsentation wurden Erinnerungen geweckt an zahlreiche Gymnastikstunden, die traditionellen Winterwanderungen und Saisonabschlussfeiern mit Eisessen. Auch Fasching und Advent wurden miteinander gefeiert. Neben einem Yoga-Kurs fand eine Rückenschulung mit externen Fachleuten statt. Gesellig waren die Treffen mit den Turndamen aus Marienstein, die Feier zum 10-jährigen Bestehen und die Neunerlturniere der Abteilung Turnen. Der Rückblick verdeutlichte, wie schnell die Zeit vergeht. Er brachte aber auch die Erkenntnis, dass die körperliche Fitness durch den Vereinssport eine positive Wirkung habe. Monika Popp hatte ein passendes Zitat von Joachim Ringelnatz parat. "Sport stärkt Arme, Rumpf und Beine, kürzt die öde Zeit - und er schützt uns durch die Vereine vor der Einsamkeit".

Mit einem selbst gereimten Gedicht leitete die Vorsitzende Anette Muhr über zu den Dankesworten an die Verantwortlichen. Sie meinte: "De körperliche Fitness, des is a Teifelszeig, drum dann a manche Mitglieder zur Bequemlichkeit neig'n. Owa Leit, least's Eich voa mia wos song: aa de Übungsleiter hamms net leicht und dansee füa Eich ganz schee owe blong.-- De "Fit um 40 "- Gruppe mecht für alle nur des Beste erreicha, Gsundheit ist ganz wichtig und der Sport kon ganz viel ausgleicha!" Damit setzte sie einen Denkanstoss an die Anwesenden und leitete über zur Anerkennung der ehrenamtlich geleisteten Arbeit. Als besondere Freude wertete sie, dass Anna Wutz seit Anfang an für die "Fit um 40-Gruppe" als Übungsleiterin die Verantwortung trage. Seit Beginn im Januar 1998 bis jetzt setze sie sich aktiv, in hohem Maße engagiert und immer wieder neu motiviert Woche für Woche mit ihrer wirbelsäulenbetonten Ganzkörpergymnastik unentgeltlich für die Gesundheitsprävention der SVO-Mitglieder ein. Hierfür gebührte ihr in hohem Maße Wertschätzung und Respekt für das Geleistete im Ehrenamt. Anna Wutz habe für alle Vorbildfunktion. Sie sei mit Leib und Seele für ihre Aufgabe zu begeistern und zeige anhaltende Kondition. Ihr Einsatz für den SVO beschränke sich nicht nur auf das wöchentliche "Vorturnen", sondern sie bedeute für den SV Obertrübenbach eine wertvolle und stabile Stütze. Anna Wutz sei immer zur Stelle, wo ihre Hilfe gebraucht werde. Diese Einsatzfreude und Stabilität von Anna Wutz überträge sich  auf die "Fit um 40-Gruppe". Die treuesten Mitglieder seien von Anfang an dabei und achten das Angebot. Alle sollten sich glücklich schätzen, quasi vor der Haustür die Möglichkeit zu haben, die körperliche Fitness zur Gesunderhaltung des Körpers trainieren zu können. Anna Wutz habe nicht nur zwanzigjährige Erfahrung, sondern werde nicht müde, sich immer wieder neue Erkenntnisse zu verschaffen. Durch ihre fachkundige Anleitung bietet sich allen die Gelegenheit, durch gezieltes Training den Bewegungsapparat in Schuss zu halten und für körperliches Wohlbefinden zu sorgen. Jeder trage hierfür selbst die Verantwortung - der Sportverein könne nur die Rahmenbedingungen schaffen. Ein Dank galt auch Monika Popp, die nicht nur als Abteilungsleiterin die Sparte Turnen führt, sondern auch in der Gruppe Fit um 40 für ihre Mutter als Ersatz-Übungsleiterin einspringt. Unterstützt werden die beiden von Martina Schauber, auch ihr galten Dankesworte.
Neben dem sportlichen Aspekt werde auch die gesellige Kameradschaft gepflegt. Anlässlich der Feier zum 20-jährigen Bestehen bedankte sie sich bei allen Mitwirkenden für die Organisation und Durchführung. Der Veranstaltung wünschte sie einen guten Verlauf und für die Zukunft hoffte sie, noch viele Jahrzehnte gemeinsame Turnstunden erleben zu dürfen. Die Zeit bringe ständig Veränderungen mit sich, doch eine gute Kameradschaft und das freundschaftliche Miteinander im Sportverein bleibe von Bestand - da verlasse sie sich vertrauensvoll auf alle Mitglieder des SV Obertrübenbach meinte Anette Muhr abschließend.

Gemeinsam mit Martin Maierhofer überreichte Anette Muhr seitens der Vereinsführung an Anna Wutz einen Geschenk-Gutschein und einen Blumengruß als Dankeschön für die geleistete Arbeit. Auch Monika Popp galt Dank und sie erhielt ebenfalls Blumen.

Anna Wutz bedankte sich bei allen aktiven Sportlern, die in der Fit um 40-Gruppe teilnehmen. Besonderes Lob zollte sie den fleißigsten Mitgliedern, die von Anfang an sehr aktiv die Turnstunden besuchen. Von den rund 610 Übungsstunden während der vergangenen zwanzig Jahre war Elisabeth Weber mindestens 472 Stunden dabei. Auch Gusti Spreitzer war sehr fleißig mit 405 Stunden. Ihr folgten Anna Aumer mit 343 Stunden, Herta Schneider mit 327 Stunden und Emma Hecht mit 273 Stunden. Die Anwesenden wurden mit Blumen für ihr eifriges Mitmachen belohnt. Zum Schluss ging an alle die Bitte, auch weiterhin vom Angebot der wöchentlichen Treffen Gebrauch zu machen.

Für die Verköstigung hatten die Mitglieder etwas mitgebracht, so dass ein reichhaltiges Büfett an deftigen und süßen Speisen zur Verfügung stand. Nachdem alle gestärkt waren, wurden unterhaltsame Spiele angeboten. Diese sorgten für Heiterkeit und Training der Lachmuskulatur. Im geselligen Beisammensein bei guter Unterhalterung genossen die Sportler eine gelungene Veranstaltung.

Die beiden Vorsitzenden Anette Muhr und Martin Maierhofer bedankten sich bei den Übungsleiterinnen Anna Wutz und Monika Popp, die seit 20 Jahren die Fit um 40-Gruppe engagiert betreuen.

Anna Wutz bedankte sich bei Martina Schauber, die als Übungsleiterin in der Fit um 40-Gruppe aushilft.

Elisabeth Weber ist die fleißigste Turnerin in der Fit um 40-Gruppe. Seit der Gründung vor 20 Jahren beteiligt sie sich aktiv an den wöchentlichen Treffen

Anna Wutz ehrte Gusti Spreitzer für ihren Fleiß. Sie ist von Anfang dabei und nimmt das Angebot eifrig wahr.

Herta Schneider zählt ebenfalls zu den Fleißigsten und wurde hierfür geehrt.

Die Verantwortlichen freuten sich, bei der Feier anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Fit um 40-Gruppe viele Mitglieder begrüßen zu können.

 

 

 

Die Sportfreunde der Skigymnastik des SV Obertrübenbach waren zu einer Abschlussfeier am 09.06.2018 eingeladen. Zunächst trafen sich die Teilnehmer mit Übungsleiter August Schrödinger in der Filialkirche Obertrübenbach zu einer gemeinsamen Andacht. Im Anschluss erfolgte die Einkehr ins Alte Dorfwirtshaus. Nachdem sich alle genüsslich mit Essen  gestärkt hatten, ergriff August Schrödinger die Gelegenheit und bedankte sich bei allen für die durchwegs gute Beteiligung bei den wöchentlichen Trainingseinheiten der Skigymnastik über die Wintermonate von November 2017 bis März 2018. Als fleißigste Teilnehmer wurden Angelika Heuberger, Bartholomäus Piendl, Hans Haimerl und Johannes Hecht geehrt, sie waren bei siebzehn von achtzehn Trainingseinheiten anwesend. Die zweitbeste Beteiligung erbrachten Sandra Hecht und Helmut Wanninger; nach ihnen folgten Andreas Hecht und Daniel Wagner. Viertplatzierte war Renate Schrödinger. Die Aktivsten wurden mit kleinen Geschenken für Ihren Ehrgeiz belohnt.

Ein Dank gebührte dem engagierten Übungsleiter für das Angebot der Skigymnastik. Außerdem waren eine 3-Tages-Wanderung zur Chamer Hütte und ein internes Volleyballturnier veranstaltet worden. Beim Christian-Graßl-Gedächtnisturnier und der SVO-Faschingsgaudi erfolgte gemeinsame Beteiligung. Weiter fanden eine Weihnachtsfeier und im Fasching eine maskierte Skigymnastik statt. Der Höhepunkt für alle Skifahrer war der Tagesausflug nach Schladming im März mit besten Bedingungen. Für die Organisation und Durchführung aller Aktivitäten galten August Schrödinger herzliche Dankesworte. Stellvertretend für die Sportler überreichte Hans Haimerl einen Geschenk-Gutschein zu einem Rundflug mit dem Motorflugzeug an den Übungsleiter. Seiner Frau Renate gebührten Blumen und Süßigkeiten für die erwiesene Unterstützung.

Vorsitzende Anette Muhr lobte das herausragende Engagement von August Schrödinger, der seit achtzehn Jahren unentgeltlich in der Wintersaison Skigymnastik für den SV Obertrübenbach anbietet. Er habe immer wieder neue Ideen und gestalte jede Trainingsstunde sehr abwechslungsreich. Die gute Beteiligung beweise, dass sein Angebot gerne angenommen werde. Beispielhaft sei vor allem auch die gute Kameradschaft und der vorbildliche Zusammenhalt, welche in der Gruppe gepflegt werden. Für die Zukunft wünschte die Vorsitzende weiterhin viel Freude bei der Skigymnastik und lud alle ein, auch bei Veranstaltungen des Sportvereins Obertrübenbach dabei zu sein.

In geselliger Runde feierten die Wintersportfreunde den Ausklang der Saison. Im kameradschaftlichen Miteinander genossen sie das Beisammensein mit der Vorfreude auf ein Wiedersehen.

 Zum Saisonabschluss trafen sich die Wintersportfreunde in der Filialkirche Obertrübenbach zu einer Andacht

Die fleißigsten Teilnehmer der Skigymnastik 2017/18 wurden geehrt

 

Die Abteilung Turnen des Sportvereins Obertrübenbach bietet ab April 2018 wieder gemeinsames Nordic-Walking an. Zum Auftakt in die Saison trafen sich sportliche Damen und sie freuten sich über die erste Tour durch die erwachende Natur. Künftig werden Monika Popp und Anna Wutz wieder verschiedene Wegstrecken in der Umgebung für die Teilnehmer auswählen. Sie laden herzlich alle interessierten Damen und auch die Herren zu den gemeinsamen Nordic-Walking-Treffen jeden Mittwoch um 19:30 Uhr ein.

Zur Jahreshauptversammlung hatte die Sparte Turnen des Sportvereins Obertrübenbach ins Alte Dorfwirtshaus eingeladen. Abteilungsleiterin Monika Popp freute sich über die Anwesenheit vieler interessierter Mitglieder, darunter auch die beiden Vorsitzenden Anette Muhr und Martin Maierhofer.

Zunächst informierte sie über die sportlichen Angebote im Kinder- und Jugendbereich sowie für die Erwachsenen. Dank gebührte den engagierten und unentgeltlich tätigen Übungsleiterinnen, die hier regelmäßig im Einsatz sind.

Bezüglich des Nachwuchses treffen sich die MUKI-Gruppe um 8:30 Uhr mit Rebecca Hecht, die Kids (Grundschulalter) mit Jasmin Muhr jeweils um 17:00 Uhr zu Spiel und Sport. Im Anschluss sind die Teenies bei Monika Popp unter sportlicher Anleitung.  Die Kobolde (Kindergartenalter) werden von Renate Rützel und Anna Deml betreut, sie treffen sich jeweils am Donnerstag um 16:30 Uhr. 

Für Männer und Frauen bietet Anna Wutz seit zwanzig Jahren in der "Fit um 40-Gruppe" wirbelsäulenbetonte Ganzkörpergymnastik jeweils am Montag um 19:30 Uhr an. In der "Fit & Fun"-Gruppe findet abwechselnd mit Monika Popp, Jasmin Muhr und Julia Nicklas BBP-Gymnastik um 19:30 Uhr statt. August Schrödinger bietet über die Wintermonate Skigymnastik, im Sommer wird gemeinsames Nordic-Walking von Anna Wutz und Monika Popp angeboten.

Neben den wöchentlichen Fitnessangeboten wurde auch das gesellige Vereinsleben gepflegt. Am 07.04.2017.erfolgte die Jahresversammlung mit Neuwahlen der bewährten internen Abteilungsführung. Im Anschluss fand das traditionelle Neunerlturnier statt. Zwei Damen-Mannschaften und eine Moarschaft der Skigymnastik vertraten die Abteilung beim Gedächtnisturnier der Stockschützen. Bei der Weihnachtsfeier am 20.12.2018 wurden die ehrenamtlich tätigen Übungsleiter geehrt. Außerdem fanden in den jeweiligen Gruppen Saisonabschlussfeiern statt. Die Skigymnastik pflegte neben der sportlichen Trainingsstunden auch die Geselligkeit und unternahm unter anderem einen Tagesausflug nach Schladming. Die Damen besuchten gemeinsam den Weiberfasching der Sportfreunde in Mitterdorf. Erst diese Woche waren die Damen von ihren Sportkameradinnen nach Marienstein eingeladen gewesen. Neben Spiel und Spaß wurde beim gemütlichen Beisammensein das Wiedersehen mit der befreundeten Damenriege gefeiert. Die Mitglieder der Sparte Turnen unterstützen den SV Obertrübenbach bei eigenen Veranstaltungen und zahlreichen Festbesuchen. Die Damen übernahmen zur Brauchtumspflege im Dorf das Kirtakranzbinden und halfen tatkräftig bei der Generalreinigung des Sportheimes mit.

Abschließend bedankte sich die Abteilungsleiterin bei allen Übungsleitern für den wöchentlichen unentgeltlichen Einsatz und die abwechslungsreichen Angebote. Allen aktiven Sportlern galt Dank für die Unterstützung das ganze Jahr hindurch.

Berichte der Übungsleiter

In den Kinderturngruppen zählt überwiegend der Spaß an der Bewegung. Die Teilnehmer der Gruppe Kids wollen Power und werden vor allem bei Ballspielen gefordert. Bei Anna Wutz steht die Ganzkörpergymnastik im Vordergrund. Bei der "Fit & Fun-Gruppe" wechseln sich die drei Übungsleiterinnen turnusgemäß ab. In beiden Erwachsenengruppe sei die Beteiligung in letzter Zeit rückläufig gewesen. Die Verantwortlichen hoffen, dass hier wieder mehr Interesse seitens der Sportler gezeigt werde.

Bericht über Rock'n Roll-Tanzsportgruppe
Margit Schambeck informierte über Aktivitäten und Leistungen der Rock'n Roller bei den Formationen und als Einzeltanzpaare. Höhepunkt war die gelungene Tanznacht am 06.10.2018 in der Rodinger Stadthalle zum 10-jährigen Bestehen der Rock'n Roll-Tanzsportgruppe mit Schirmherr Landrat Franz Löffler und Ehrenschirmherrn Bürgermeister Franz Reichold. Intern wurde im Juli eine Grillfeier beim Sportheim abgehalten, die Rock'n Roller beteiligten sich am Volksfesteinzug Roding und traten beim Kinderfasching der SVO-Jugend am 04.02.2018 auf. Der Nachwuchs war bei der Stanglmeier-Stiftung vertreten und bestritt einige Auftritte bei verschiedenen Veranstaltungen. Beim Countryfest in Wetzelsberg tanzten im Juli die Royal Dancers und Rockerbillies.
Im Laufe des Jahres ergaben sich trainingsmäßig einige Veränderungen. Die Happy Hippies werden von Nicole Wittmann mit Hilfe von Ronja Altmann trainiert. Die Magic-Gruppe steht ebenfalls unter dem Training von Nicole Wittmann. Die "Let's do it" trainiert Margit Schambeck mit Unterstützung von Katharina Högerl. Mathias Krieger trainierte bis Juni die Royal Dancers. Neu ist eine Showtanzgruppe, die Jessica Schambeck leitet. Weiter sind Einzelpaare in den verschiedenen Altersklassen aktiv. Das Jahr über wurde an mehreren Meisterschaften teilgenommen, beispielsweise an der Bayerischen in Amberg, an der Landesmeisterschaft in Baden-Würtetemberg, an der Süddeutschen in Neuler Schwenningen, am Großen Preis von Deutschland in Rosenheim und am Deutschland Cup in Worms. Am erfolgreichsten zeigten sich die "Let's do it" mit einem zweiten Platz bei der Bayerischen Meisterschaft am 18.03.2017. Die Deutsche Meisterschaft in Worm erbrachte am 28.10.2017 für die Royal-Dancers den vierten Platz, für die Let's do it den fünften Platz. Bei der Europameisterschaft in Poing waren die Royal-Dancers  vertreten. Abschließend galten den Tänzern, Eltern, Sponsoren, Trainern, Betreuern und Helfern für die Unterstützung der Rock'n Roll-Tanzsportgruppe Dankesworte.

Grußwort Vorsitzende

Anette Muhr nutzte die Gelegenheit, um sich bei allen Mitgliedern und dem Führungsteam der Sparte zu bedanken. Sowohl im sportlichen Bereich als auch für die gesellige Kameradschaftspflege wurde  viel Freizeit und Engagement aufgewendet. Mit den abwechslungsreichen und altersgerechten Angeboten sorgten die Übungsleiter in den jeweiligen Gruppen für körperliche Bewegung. Besonders lobenswert und nicht selbstverständlich sei, dass sie unentgeltlich ihre Tätigkeiten ausüben. Dank gebührte ihnen auch für die Bereitschaft zur Aus- und Weiterbildung sowie die zur Verfügung gestellten Übungsleiterlizenzen. Dies schätze der Sportverein in hohem Maße.
Vorbildlich führe Monika Popp nicht nur die Abteilung sondern sie ist auch multifunktionell als Übungsleiterin im Einsatz. Mit ihrer Stellvertreterin Rosi Hecht und dem internen Führungsteam wurde das ganze Jahr über alles bestens organisiert. Mit dem Appell an alle Mitglieder, die sportlichen und geselligen Angebote der Sparte Turnen zu nutzen verband die Vorsitzende den Wunsch auf weiterhin gute Kameradschaft.

Neunerlturnier:

Beim anschließenden Neunerlturnier wurde an fünf Tischen von den zwanzig Kartenfreunden in zwei Spielrunden um die niedrigste Punktzahl gekämpft. Schließlich kürte die Abteilungsleitung die Gewinner.

Sieger wurde Rebecca Hecht vor Christiane Regner und Bianca Graßl. Ihnen folgten Elisabeth Weber, Monika Schweiger und Anette Muhr. Dank gebührte den Spendern von Sachpreisen, die für die Bestplatzierten zur Auswahl standen. Den Trostpreis erhielt Marion Schneider.

Ein fröhliches Wiedersehen feierten die Sportlerdamen des SV Obertrübenbach mit den Damen aus Mariensten. Seit Jahrzehnten pflegen die Damen mit gegenseitigen Besuchen ihre freundschaftliche Beziehung. Am Montagabend wurden sie herzlich im Gemeinschaftshaus Marienstein empfangen. Abteilungsleiterin Monika Popp bedankte sich für die Einladung und überreichte an Edeltraud Bräu einen österlichen Präsentkorb.

Zunächst waren die Damen mit "Spiel und Spaß" gefordert. Dabei galt es die Lieder von gesummten Melodien zu erkennen, möglichst viele Wörter aus einigen Stäbchenquadraten zu formen und Scherzfragen zu beantworten. Nach der lustigen Spielrunde lagen die Besucher punktemäßig nur knapp vor ihren Gastgeberinnen. Mit bunten Ostereiern und Frühlingsblumen wurden die Gewinner belohnt.

Anschließend stand für die Damen ein reichbestücktes Büfett zur Verköstigung parat. Dank gebührte den Mitgliedern der Damenriege Marienstein, für die tatkräftige Unterstützung seitens Bewirtung. Die vielen leckeren Köstlichkeiten fanden großen Anklang. Gemeinsam verbrachten die Sportfreundinnen einen amüsanten und unterhaltsamen Abend . Monika Popp bedankte sich vor der Heimkehr noch bei den Gastgebern für den schönen Abend. Gerne werde sich der SV Obertrübenbach mit einer Einladung im nächsten Jahr revanchieren.

Statt Skigymnastik oder Pistensport stand am Samstagabend ein internes Volleyballturnier auf dem Saisonprogramm von Übungsleiter August Schrödinger. Er hatte für die Teilnehmer der Skigymnastik des SV Obertrübenbach das Hallenturnier organisiert. Mit vierzehn Spielern fand die Veranstaltung großes Interesse und alle zeigten sportliche Begeisterung. In drei Mannschaften wurde eifrig und mit viel Power um den Sieg gekämpft. Schließlich standen die Gewinner fest und es blieb noch genügend Zeit, um entsprechend zu feiern. Gestärkt mit einer ausgiebigen Brotzeit wurde letztendlich der Heimweg angetreten.

 

Einen tollen Tagesausflug erlebten die teilnehmenden Wintersportler am Samstag in Schladming.  Übungsleiter August Schrödinger der Skigymnastik des Sportvereins Obertrübenbach hatte für seine Sportfreunde einen gemeinsamen Trip nach Österreich organisiert. Frühmorgens starteten sie mit dem Bus mit dem Ziel Reiteralm im Skigebiet Schladming/Österreich. Bei herrlichem Sonnenschein und besten Pistenverhältnissen genossen alle die rasanten Abfahrten und schließlich gemütliche Hütteneinkehr.

Anlässlich des "unsinnigen Donnerstags" hatte Übungsleiter August Schrödinger die Teilnehmer der Skigymnastik zum maskierten Treffen eingeladen. Statt Konditionstraining stand an diesem Abend eher das Training der Lachmuskulatur auf dem Programm. Für Spaß und Freude an körperlicher Bewegung, aber auch Geschick und Schnelligkeit sorgten die Unterhaltungsspiele, die zudem den Teamgeist der Sportler forderten.  Nach Auswertung des Punktestandes und Siegerehrung folgte im Anschluss ein gemütliches Miteinander für die anwesenden Wintersportfreunde.

In der Faschingswoche hatte die Übungsleiterin Jasmin Muhr der "Kids-Gruppe" die Kinder zu einer maskierten Turn- und Spielstunde eingeladen. Die jungen Sportler waren gerne kostümiert gekommen und genossen das fröhliche Treiben. Viel Spaß bereiteten ihnen die vorbereiteten Spiele und das Tanzen zu den Faschingsliedern. Natürlich durften auch ein paar Süßigkeiten zur Belohnung nicht fehlen.

Mit Vorfreude starteten die Wintersportfreunde des SV Obertrübenbach die Saison 2017/18  mit den wöchentlichen Treffen zur gemeinsamen Skigymnastik. Der engagierte Übungsleiter August Schrödinger bietet auch heuer zum 18. Mal wieder das beliebte Fitness-Training für die Wintersportler in der örtlichen Schulturnhalle für Männer und Frauen an.  Er lädt jeweils am Donnerstag um 19:45 Uhr Uhr alle Mitglieder und Interessierte als Neueinsteiger herzlich zur Teilnahme ein. Schweißtreibend, wie bereits beim Auftakt, werden in den folgenden Wochen Muskelaufbau- und Konditionstraining im Vordergrund stehen, aber auch die Geselligkeit der Sportfreunde gepflegt. Zum Saisonabschluss der Skigymnastik findet ein gemeinsamer Skiausflug statt.

Monika Popp freute sich über die Anwesenheit vieler aktiver Mitglieder bei der Weihnachtsfeier der Abteilung Turnen des Sportvereins Obertrübenbach. Zunächst lud sie zu einer besinnlichen Zusammenkunft in die Dorfkirche St. Bartholomäus in Kalsing ein. Mit meditativen Texten und Liedern zum Thema Licht stimmte sie auf den schönen Abend ein.
Im Anschluss erfolgte Einkehr in die Weiberwirtschaft in Kalsing. Nach dem gemeinsamen Abendessen fanden Ehrungen der tatkräftigen Unterstützer der Sparte statt.
Die Abteilungsführung bedankte sich bei allen ehrenamtlich tätigen Übungsleiter im Bereich des Kinder- und Erwachsenenturnens. Auch den anwesenden Trainern der Rock-Roll-Tanzsportgruppe galten Dankesworte. Durch ihre unentgeltliche Einsatzfreude ermöglichen alle ein vielfältiges sportliches Angebot und prägen so das Vereinsleben entscheidend mit. Herzliche Dankesworte richtete Monika Popp an Anna Wutz, Jasmin Muhr, Rebecca Hecht,  Anna Deml und August Schrödinger.  Auch den Mitgliedern der internen Vorstandschaft mit Rosi Hecht, Marion Schneider, Monika Schweiger und Martina Spreitzer galt ein Dank für die Unterstützung bei der Vereinsarbeit. Seitens der Vorstandschaft des Hauptvereins bedankte sich die Abteilungsführung bei Anette Muhr, die  immer hilfreich zur Seite stehe. Es wurden Geschenke überreicht. Stellvertretende Abteilungsleiterin Rosi Hecht übermittelte den Dank an Monika Popp. Sie leitet nicht nur sehr engagiert die Abteilung, sondern sorgt auch als Übungsleiterin für abwechslungsreiche sportliche Angebote. Für ihre Einsatzfreude wurde sie ebenfalls mit einem Geschenk belohnt. Im gemütlichen Beisammensein bei Glühwein und Plätzchen genossen die Sportfreunde die Weihnachtsfeier.

 

 

Die Sportfreunde der Skigymnastik des SV Obertrübenbach waren zu einer Abschlussfeier nach Kalsing eingeladen. Zunächst trafen sich die Teilnehmer mit Übungsleiter August Schrödinger in der Dorfkirche St. Bartholomäus zu einer gemeinsamen Andacht. Im Anschluss erfolgte die Einkehr in d' Weiberwirtschaft. Nachdem sich alle ausgiebig gestärkt hatten, ergriff August Schrödinger die Gelegenheit und bedankte sich bei allen für die durchwegs gute Beteiligung bei den wöchentlichen  Trainingseinheiten der Skigymnastik über die Wintermonate von November 2016 bis März 2017. Als fleißigste Teilnehmerin wurde Angelika Heuberger geehrt, sie war bei allen Trainingseinheiten anwesend. Die zweitbeste Beteiligung erbrachte Helmut Wanninger; nach ihm folgten Johann Haimerl und Bartholomäus Piendl. Die Aktivsten wurden mit kleinen Geschenken für Ihren Ehrgeiz belohnt. Ein Dank gebührte dem engagierten Übungsleiter für das Angebot der Skigymnastik. Als weitere Events waren zum Auftakt eine Wanderung am Arber und ein Mitternachts-Volleyballturnier veranstaltet worden. Bei der SVO-Faschingsgaudi beteiligten sich die Sportler mit einer humorvollen Einlage. Außerdem fand im Fasching eine maskierte Skigymnastik statt. Für die Organisation und Durchführung galten ihm herzliche Dankesworte. Sie überreichten ein Geschenk. Mit einem Blumenstrauß wurde seiner Frau Renate für die Unterstützung gedankt. In geselliger Runde feierten die Wintersportfreunde den Ausklang der Saison. Im kameradschaftlichen Miteinander genossen sie das Beisammensein mit der Freude auf ein Wiedersehen.

Zum Saisonabschluss trafen sich die Wintersportfreunde in Kalsing zu einer Andacht in der Dorfkirche

 

  Mit einem Geschenk bedankten sich die Sportler bei dem engagierter Übungsleiter August Schrödinger und seiner Frau Renate

  Die fleißigsten Teilnehmer der Skigymnastik 2016/17 wurden geehrt

 

Für ein stets abwechslungsreiches Angebot sorgt die Abteilung Turnen des SV Obertrübenbach. Vom 11.01. bis zum 08.03.2017 waren die Sportlerinnen zu einem Yoga-Kurs mit Resi Stratenschulte jeweils am Mittwochabend über 90 Minuten in die örtliche Turnhalle eingeladen gewesen. Die Teilnehmerinnen genossen die Kurseinheiten und profitierten von der indischen Lehre. Die versierte Yogalehrerin verstand es hervorragend die körperlichen und atembetonten Übungen mit geistiger Konzentration zu bündeln. Ihre eigene Begeisterung übertrug sich auf die Kursteilnehmerinnen. Die Yoga-Übungen mit Meditation und sportlicher Betätigung sorgten für allgemeines Wohlbefinden, sowohl zur Stressbewältigung als auch ganzheitlichen Fitness.

Am letzten Abend bedankte sich Abteilungsleiterin Monika Popp bei der Yoga-Fachfrau Resi Stratenschulte mit einem blumigen Frühlingsgruß für das Abhalten des sehr interessanten Kurses.

 

Mit reibungslosen Neuwahlen und einem Rückblick auf das abgelaufene Vereinsjahr fand am Freitagabend die Jahreshauptversammlung der Abteilung Turnen des SV Obertrübenbach im Alten Dorfwirtshaus statt. Abteilungsleiterin Monika Popp freute sich neben den anwesenden Mitgliedern auch die Vorsitzende Anette Muhr begrüßen zu können.

Zunächst informierte sie über die sportlichen Angebote der Sparte mit sechs regelmäßig stattfindenden und zwei saisonbedingten Gruppen. Montags um 17:00 Uhr treffen sich die Kobolde (Mädchen und Buben Kindergartenalter) unter der Leitung von Rützel Renate und Jasmin Muhr zur spielerischen und sportlichen Betätigung. Anna Wutz bietet montags in der „Fit um 40“ Gruppe wirbelsäulenbetonte Ganzkörpergymnastik  um 19.30 Uhr. Monika Popp leitet die Kinderturngruppe "Kids" (Mädchen und Buben im Schulalter) immer mittwochs um 17.30 Uhr zur sportlichen und spielerischen Betätigung. In der "Fit & Fun Gruppe" wird jeweils mittwochs um 19.30 Uhr abwechselnd unter der Leitung von Jasmin Muhr und Monika Popp körperliche Fitness für Damen angeboten. Die MuKi-Gruppe trifft sich unter der Leitung von Rebecca Hecht am Donnerstag um 8:30 Uhr zur gemeinsamen Krabbelstunde. Außerdem wurde in den Wintermonaten von August Schrödinger Skigymnastik und in den Sommermonaten von Anna Wutz sowie Monika Popp gemeinsames Nordic-Walking durchgeführt. Vom 11.02. bis 09.03.2017 fand ein Yoga-Kurs mit Resi Stratenschulte für 16 Teilnehmerinnen statt.

Neben den sportlichen Betätigungen wird auch das gesellige Miteinander mit zahlreichen Aktivitäten gepflegt. Nach der Jahreshauptversammlung am 31.03.2016 fand ein Neunerlturnier statt. Sieger wurden Anna Wutz, Elisabeth Weber, Pia Schmid, Monika Schweiger und Emma Hecht. Die Damenriege Marienstein war am 14.04.2016 zu einem "Kniffel-Abend" mit anschließender Bewirtung eingeladen. In allen Gruppen fanden saisonbedingt Abschlussfeiern statt. Zwei Damen-Mannschaften der Abteilung Turnen beteiligten sich am 20.Christian-Graßl-Gedächtnis-Turnier. Die Skigymnastik unternahm vom 22. bis 23.10.2016 eine gemeinsame Wanderung zu den Risslochfällen am Arber.

Bei der Weihnachtsfeier am 08.12.2016 wurden die ehrenamtlich tätigen Übungsleiter für ihren Einsatz mit Geschenken bedacht. Im Januar unternahm die Fit um 40-Gruppe eine winterliche Nachtwanderung, die Kinder trafen sich zum Schlittenfahren bei Flutlicht. Dank galt allen Damen, die sich am Besuch des Weiberfaschings in Mitterdorf beteiligten. Bei der SVO-Faschingsgaudi wirkten die Mitglieder der Skigymnastik beim Unterhaltungsprogramm mit. Außerdem fand eine maskierte Skigymnastik statt. Der geplante Skiausflug musste witterungsbedingt abgesagt werden.

Abschließend bedankte sich die Abteilungsleiterin bei allen für die Unterstützung das ganze Jahr hindurch.

Es folgten die Berichte der jeweiligen Übungsleiter. Sie informierten über die Teilnehmerzahlen und sportlichen Aktivitäten, die sie in ihren Gruppen für die verschiedenen Altersgruppen anboten.

Alle Turngruppen freuen sich jederzeit über Neuzugänge. Für Rückfragen stehen die jeweiligen Übungsleiter gerne zur Verfügung. Nicole Wittmann berichtete, dass bei den Nachwuchs-Rock'n Rolltänzern altersbedingte Umstrukturierungen in den jeweiligen Tanzgruppen anstünden und hierfür Betreuer sowie Trainer gebraucht werden. Dringend benötigt werde auch männliche Verstärkung sowohl bei den 10- bis 14-Jährigen, als auch für die Damen als Tanzpartner. Interessierte Jungs sind jederzeit zum Schnuppertraining eingeladen. Im Blick auf das 10-jährige Bestehen laufen für den 6. Oktober 2017 Planungen. An alle ging die Einladung "safe the date" - mehr wurde noch nicht verraten.

Neuwahlen

Unter der Leitung von Anette Muhr konnten dank guter Vorbereitung die Neuwahlen zügig abgewickelt werden. Der gesamten Abteilungsführung wurde das Vertrauen der Mitglieder zu Teil - alle wurden in ihren Ämtern bestätigt.

1. Abteilungsleiterin: Monika Popp

2. Abteilungsleiterin: Rosi Hecht

Schriftführerin: Monika Schweiger

weitere Ämter: Marion Schneider, Rebecca Hecht und Martina Spreitzer

 

Grußwort der Vorsitzenden

Anette Muhr gratulierte den Wiedergewählten zum Vertrauensbeweis und sie bedankte sich für die Bereitschaft weiterhin für den Sportverein Verantwortung zu übernehmen. Der Abteilungsführung sowie den Übungsleiter sprach sie ihre Wertschätzung aus für das erwiesene Engagement und den erbrachten Freizeitaufwand. Mit den kostengünstigen, abwechslungsreichen und altersgerechten Angeboten werde in den jeweiligen Gruppen für körperliche Fitness gesorgt. Als besonders lobenswert  hob sie hervor, dass der Einsatz für jegliche Tätigkeiten unentgeltlich erfolge,  dies sei keineswegs selbstverständlich und deshalb schätze der gesamte Sportverein dies ihn sehr hohem Maße. Auch für die Aus- und Weiterbildungsbereitschaft sowie die zur Verfügung gestellten Übungsleiterlizenzen galt ihnen höchste Anerkennung. Vorbildlich führe Monika Popp nicht nur die Abteilung sondern sie sei auch multifunktionell als Übungsleiterin für den Sportverein im Einsatz. Mit ihrer Stellvertreterin Rosi Hecht und dem internen Führungsteam habe sie das ganze Jahr über alles bestens organisiert und reibungslos gemeistert, lobte die Vorsitzende. Dank galt allen Mitgliedern der Abteilung für die Unterstützung des Vereinslebens; den beiden Abteilungsleitern und Markus Schwarzfischer außerdem für die gute Mitarbeit im Vereinsausschuss.

Anette Muhr erinnerte an die Anfänge der Rock'n Roll-Tanzsportgruppe vor zehn Jahren und gab zu, dass sie beim ersten Schnuppertraining überrascht gewesen sei von der großen Teilnehmerzahl. Über die Entwicklung im Laufe der Zeit können die Verantwortlichen sehr stolz sein. Von Anfang an sei mit Zielstrebigkeit und Ausdauer, Fachkenntnis und Geschick diese Rock'n Roll-Tanzsportgruppe aufgebaut und ausgeweitet worden. Den Trainingsfleiß und ehrgeizigen Einsatz hätten sie in vielfacher Weise unter Beweis gestellt. Der gesamte Sportverein Obertrübenbach freue sich über die verdienten Erfolge. Ein großer Dank galt allen verantwortlichen Trainern, Betreuern und Tänzern sowie deren Eltern und den vielen Sponsoren, die dies alles ermöglicht haben. Für die Zukunft wünschte die Vorsitzende die erhofften Ziele zu erreichen, dabei solle aber nie die Kameradschaft und der Zusammenhalt außer Acht gelassen werden. Die Abteilung Turnen lebe vom Spaß und der Fitness für alle Altersgruppen. Deshalb galten allen Mitgliedern, die sich hier aktiv einbringen, herzliche Dankesworte.

Vorschau

Monika Popp erläuterte die Altersstruktur in den bestehenden Kinderturngruppen Kobolde und Kids. Um auch den Teenagern ein entsprechendes Angebot bieten zu können, werde sie versuchen die Gruppen neu einzuteilen. Für die Jüngsten bräuchte sie noch einen Übungsleiter und die Aussicht auf genügend Teilnehmer in den jeweiligen Altersgruppen. Seitens der SVO-Jugend informierte Andrea Bauer, dass in den Pfingstferien am 9. Juni 2017 eine Kinder- und Jugenddisco geplant sei.

  Bei den Neuwahlen wurde die komplette Abteilungsführung der Sparte Turnen in ihren Ämtern bestätigt. Die Vorsitzende Anette Muhr gratulierte und wünschte weiterhin gute Zusammenarbeit.

 

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung fand das traditionelle Neunerltunier statt. Die Gewinner des Vorjahres hatten hierfür Sachpreise gestiftet. An fünf Tischen spielten zwanzig Teilnehmer eifrig um die niedrigste Punktzahl. Schließlich standen nach zweimal fünfzehn Spielrunden die Sieger fest. Gewonnen hat Angela Piendl vor Julia Nicklas und Sandra Hecht. Es folgten Jasmin Muhr, Anna Wutz und Andrea Lang. Den Trostpreis erhielt Melanie Piendl.

 

Beim Sportverein Obertrübenbach trifft sich jeden Donnerstag um 8:30 Uhr die MuKi-Gruppe unter der Regie von Rebecca Hecht im örtlichen Schulgebäude. Bei den Kleinkinder und ihren Mütter steht der Spaß im Vordergrund, aber auch der soziale Kontakt untereinander wird gepflegt.

In Erwartung auf das anstehende Osterfest wurden bei der letzten Zusammenkunft vor den Ferien gemeinsam Osternester gebastelt und mit kleinen Leckereien bestückt. Anschließend durften die Kinder im Freien auf Suche gehen. Die gemeinsame Entdeckungsjagd bereitete ihnen alle viel Freude. Und natürlich durften sie gleich von den Süßigkeiten probieren, die ihnen der Osterhase ins Nest gelegt hatte.

Den "unsinnigen Donnerstag" nahmen die beiden Übungsleiterinnen Jasmin Muhr und Renate Rützel zum Anlass, um mit ihren "Kobolden" eine maskierte Turnstunde abzuhalten. Die jungen Sportler waren gerne kostümiert gekommen und genossen das fröhliche Treiben. Viel Spaß bereiteten ihnen die vorbereiteten Spiele und das Tanzen zu den Faschingsliedern. Natürlich durften auch ein paar Süßigkeiten zur Belohnung nicht fehlen.

Sportliche Begeisterung zeigten die Teilnehmer am Mitternachts-Volleyballturnier. Statt Skigymnastik oder Wintersport auf der Piste hatte Übungsleiter August Schrödinger ein tolles Event für seine Sportfreunde organisiert. Am letzten Freitag waren die Skigymnastik-Teilnehmer zu einem internen Volleyballturnier um Mitternacht eingeladen. Mit vierzehn Spielern fand die Veranstaltung großes Interesse. In drei Mannschaften wurde eifrig und mit viel Power um den Sieg gekämpft. Schließlich standen die Gewinner fest und es blieb noch genügend Zeit, um ausgiebig bis in die Morgenstunden zu feiern. Gestärkt mit einem Weißwurstfrühstück wurde letztendlich der Heimweg angetreten

Voller Elan starteten die Sportfreunde des SV Obertrübenbach die Wintersaison mit den wöchentlichen Treffen zur gemeinsamen Skigymnastik. Der engagierte Übungsleiter August Schrödinger bietet auch heuer wieder das beliebte Fitness-Training für die Wintersportler in der örtlichen Schulturnhalle für Männer und Frauen an.

Er lädt jeweils am Donnerstag um 20 Uhr alle Mitglieder und Interessierte als Neueinsteiger herzlich zur Teilnahme ein. Schweißtreibend, wie bereits beim Auftakt, werden in den folgenden Wochen Muskelaufbau- und Konditionstraining im Vordergrund stehen, aber auch die Geselligkeit der Sportfreunde gepflegt. Zum Saisonabschluss der Skigymnastik findet voraussichtlich im März ein gemeinsamer Skiausflug statt.

Die Skigymnastik des Sportvereins Obertrübenbach unternahm heuer zum Saisonauftakt eine 2-Tages-Wanderung im Bayerischen Wald. Mit dreizehn Teilnehmern startete der Übungsleiter August Schrödinger am Samstagmorgen den Wochenendausflug. Von Bodenmais aus wurde über die Rissloch-Wasserfälle zum winterlichen Großen Arber gewandert. Die Anstrengungen des Tages wurden abends mit schönem und lustigen Beisammensein im Arberschutzhaus belohnt. Früh am Sonntag machten sich die Wanderer bei herrlichem Sonnenaufgang und wunderschöner Fernsicht wieder auf den Rückweg nach Bodenmais. Nach einem abschließenden gemeinsamen Mittagessen erfolgte die Heimreise.

Mit dem "Warm up" wurden die Sportler auf die anstehende Wintersaison eingestimmt. Die Skigymnastik startet am Freitag, den 4. November 2016 um 19:30 Uhr in der Turnhalle Obertrübenbach mit August Schrödinger als engagierten Übungsleiter. Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen.

Den ersten Schnee in dieser Saison erlebten die Teilnehmer der Skigymnastik des SV Obertrübenbach auf dem Großen Arber bei ihrer Wanderung.

Sportlich motiviert startete die Abteilung Turnen des SV Obertrübenbach nach der Sommerpause in die neue Saison. Anna Wutz bietet in der "Fit um 40-Gruppe" immer montags um 19:30 Uhr für Männer und Frauen jeden Alters Ganzkörpergymnastik. Dabei legt sie mit ihren Übungen vor allem einen Schwerpunkt auf das Stärken der Bauch- und Rückenmuskulatur. Mit ihrer fast zwanzigjährigen Erfahrung als fachkundige Anleiterin sorgt sie für ein abwechslungsreiches intensives Training des gesamten körperlichen Bewegungsapparates.

Die Sportlerinnen der Abteilung Turnen des SV Obertrübenbach ließen die Saison im gemütlichen Beisammensein ausklingen. Hierzu trafen sich die Damen am Donnerstagabend und genossen das "Biergartenwetter" in fröhlicher Plauderrunde. Abteilungs- und Übungsleiterin Monika Popp bedankte sich bei den Aktiven für das Mitwirken bei den sportlichen Angeboten. Nach den Sommerferien starten wieder die Kinder- und Erwachsenengruppen. Diesbezüglich hoffe sie  auf einen neuen Motivationsschub und mehr Resonanz. Sie lud alle herzlich ein, sich aktiv am Sportprogramm des Vereins zu beteiligen.

Einen schönen und unterhaltsamen Abend verbrachten die Frauen der Sparte Turnen des SV Obertrübenbach bei der Damenriege in Marienstein. Seit vielen Jahren pflegen die Damen mit gegenseitigen Besuchen ihre freundschaftliche Beziehung. Am Montagabend wurden sie herzlich im Gemeinschaftshaus Marienstein empfangen. Abteilungsleiterin Monika Popp bedankte sich für die Einladung und überreichte an Edeltraud Bräu einen kleinen Geschenkkorb.

Zunächst erwartete die Damen beider Turngruppen eine gemeinsame Spielrunde. Es galt bei "Stadt, Land, Fluss.." möglichst viele Punkte im Vierer-Team zu ergattern. Dabei bewiesen sie nicht nur geistige Fitness und Schnelligkeit, sondern trainierten auch ihre Lachmuskeln. Schließlich wurden die Siegerinnen mit Naschereien gefüllten Pokalen gekürt.

Anschließend stand für die Damen ein reichbestücktes Büfett zur Verköstigung parat. Dank gebührte den Mitgliedern der Damenriege Marienstein, für die tatkräftige Unterstützung seitens Bewirtung. Die vielen leckeren Köstlichkeiten fanden großen Anklang. Gemeinsam verbrachten die Sportfreundinnen einen amüsanten Abend und genossen das Wiedersehen bei einem gemütlichen Plausch. Monika Popp bedankte sich vor der Heimkehr noch bei den Gastgebern für den schönen Abend. Gerne werde sich der SV Obertrübenbach mit einer Einladung im nächsten Jahr revanchieren.

Die Damen der Sparte Turnen des SV Obertrübenbach waren zu Besuch bei der Damenriege Marienstein               

 

Monika Popp bedankte sich für die Einladung und überreichte an Edeltraud Bräu ein Geschenk für die Gastgeber

Die neue Trend-Sportart Nordic Walking wird seit Mai 2003 auch beim SV Obertrübenbach angeboten. Die interessierten Sportler treffen sich über die Sommermonate immer am Mittwoch um 19:30 Uhr zum gemeinsamen Ausüben. Monika und Anna Wutz besuchten die Sportakademie von Harald Fichtner in Wiesau und holten sich das nötige Know-how, um als versierte Übungsleiterinnen für den Sportverein Obertrübenbach tätig zu sein. Von ihrer fachkundigen Anleitung können die aktiven Sportler profitieren und künftig das Nordic Walking auch gezielt erlernen und ausüben. Bereits beim Start beteiligten sich an die 15 Damen und zeigten sich durchwegs begeistert vom neuen Angebot des SV Obertrübenbach. Alle interessierten Mitglieder, sowohl Frauen als auch Männer sind jederzeit herzlich in der Gruppe willkommen.

Ab Mai 2004 treffen sich wöchentlich 10 bis 12 interessierte SVO-Mitglieder zum gemeinsamen Nordic-Walking.
Die Leiterinnen Monika Popp und Anna Wutz beginnen jedes Treffen zuerst mit Aufwärmübungen. Danach starten die Touren rund um Obertrübenbach und Kalsing. Mittlerweile zeigen die Teilnehmer Kondition und sind rund 1,5 bis 2 Stunden unterwegs.

 

Zum ersten Mal trafen am sich am 10.10.06 zehn Kinder mit ihren Eltern zum wöchentlichen Mutter-Kind-Turnen in der Turnhalle. Auch heute kann sich, wer Lust hat, jederzeit anschließen - auch Väter und Großeltern sind jederzeit willkommen.

 

Mutter-Kind-Turnen

Alter: ab Krabbelalter bis Kindergarten

Unter der Leitung von Rebecca Hecht betätigen sich die Jungen und Mädchen jeweils 
Donnerstags um 9:30 Uhr bei Sport und Spiel.
.

   
   

Seit vielen Jahren bietet der SV Obertrübenbach allen Mitgliedern über die Wintermonate Skigymnastik an.


 

Auf die Jugendarbeit wird beim SV Obertrübenbach traditionell sehr viel Wert gelegt. So auch bei der Turnjugend. In zwei Gruppen aufgeteilt und unter der kompetenten Anleitung von Renate Rützel und Monika Popp sind junge Buben und Mädchen zwischen 4 und 14 Jahre sehr herzlich in die Schulturnhalle Obertrübenbach eingeladen. 

 

 

KIDS

Alter: von 6 -12 Jahren

Unter der Leitung von 
Monika Popp treffen sich die Buben und Mädchen jeweils Mittwochs um 17:30 Uhrzu Spiel und Sport.

 

 

KOBOLDE

Alter: Kindergartenalter

Unter der Leitung von Renate Rützel treffen sich die Jungen und Mädchen jeweilsMontags um 17:00 Uhr zu Sport und Spiel. 

 

 

 

 

Abteilungsleiterin:

Stellvertreterin:

Interne Vorstandschaft:



 

 

 

 

Monika Popp 

Rosa-Maria Hecht

Monika Schweiger
Marion Schneider
Martina Spreitzer
Rebecca Hecht

 

Termine TU

21 Sep 2020;
19:30 -
Fit um 40
23 Sep 2020;
08:30 -
MuKi
23 Sep 2020;
16:30 -
Kids
23 Sep 2020;
19:30 -
Fit & Fun
24 Sep 2020;
16:30 -
Kobolde
24 Sep 2020;
18:00 -
Teenies
28 Sep 2020;
19:30 -
Fit um 40
30 Sep 2020;
08:30 -
MuKi
30 Sep 2020;
16:30 -
Kids
30 Sep 2020;
19:30 -
Fit & Fun

Sponsoring